Hessischer Handkäse mit Zwiebeln vermengt in einem Teller nach einem Familienrezept

Handkäs mit Musik

Der erste Abend in der neuen gemeinsamen Wohnung. Aus Schwaben stammend, kam ich über München zu meiner Freundin nach Marburg gezogen. Maultaschen und Hax’n hatte ich hinter mir gelassen und war bereit für das Neue, das Unbekannte und die große Liebe. Diese wirkte zunächst unscheinbar: Ein matschiger Haufen käseähnlicher Scheiben, vermengt mit dünnen Zwiebelringen. Daneben einige Stücke frisches Sauerteigbrot und Butter. Ich nahm ein Scheibe des knusprigen Brotes, beschmierte es mit Butter, um es anschließend großzügig mit der Mischung aus Zwiebeln und dem intensiv duftenden Käse zu bedecken. Mit Messer und Gabel schnitt ich mir ein Stück zurecht. Die Zwiebeln zu bändigen war zunächst kein Leichtes, aber es gelingt. Ein saftig-schmatziger Traum von Vinaigrette, milden Zwiebeln und würzigem Käse breitete sich in meinem Mund aus. Die frische Brotkruste knackte herrlich und die Butter rundete alle Eindrücke cremig am Gaumen ab. Jetzt war ich angekommen.

Das Handkäs Originalrezept meiner Dame

Ein Familienrezept welches sehr klassisch und ohne Spielereien daherkommt. Rein optisch ist die Zubereitung eher zurückhaltend, punktet aber in Sachen Geschmack. Mittlerweile kann ich gut nachvollziehen, was dieses Handkäserezept ausmacht. Zum einen ist es ein gutes Ausgangsprodukt. Zum anderen aber sind es die milden, überbrühten Zwiebeln, ein wirklich frisches und knuspriges Sauerteigbrot (gerne auch selbstgebacken) und sehr, sehr wichtig: Das Gericht vor dem Verzehr einige Stunden durchziehen lassen. Ihr werdet es nicht bereuen.

Zutaten für 2 Personen

200 g
2
6 EL
6 EL
6 EL

Hessischer Handkäse (oder Harzer Käse)
große Zwiebeln
weißer Essig
Öl
Wasser
Salz & Pfeffer
frisches Sauerteigbrot
Butter

Zubereitung

  1. Käse in runde Scheiben schneiden.
  2. Zwiebeln in feine Ringe schneiden oder hobeln.
    Mit kochendem Wasser überbrühen, 1 min ziehen lassen und abtropfen.
  3. Vinaigrette aus Essig, Öl und Wasser anrühren.
    Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Käse und Zwiebeln mit der Vinaigrette vermengen.
    Idealerweise ziehen lassen (1-3 Stunden).
  5. Scheiben vom Sauerteigbrot mit Butter bestreichen und Käse-Zwiebel-Mischung darauf servieren.

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s