Das Marburger Schloss von Süden, rechts im Vordergrund die Lutherische Pfarrkirche.

Ein Foodblog für Marburg

Mit dem Begriff Guerilla verbindet man heute normalerweise eine spezielle Form des revolutionären Kampfes aus dem Untergrund, der mit kleinen nadelstichartigen Operationen für eine Sache einsteht.

Mit diesem Blog aus dem kulinarischen Untergrund von Marburg möchte wir auf der Genussebene kämpfen. Was zunächst ein wenig kriegerisch daherkommt, hat letztlich nur mit der Freude am hochwertigen (nicht gleichzusetzen mit hochpreisigen) Genuss zu tun und für jene Freude möchten wir euch ebenfalls begeistern.

Federführend bin hier ich Patrick, gebürtiger Schwabe und nach Stationen in Baden, Bayern und Kanada im schönen hessischen Marburg angekommen. Wo immer ich auch unterwegs war, entdecke ich die Region am liebsten mit Gaumen und Magen. Ernährung, Kochen und Wein sind schon lange meine große Leidenschaften. So kam es, dass ich in der Vergangenheit schon einen Foodblog betrieben, auf Events gekocht oder gar Supper Clubs (d.h. Abendessen mit Fremden) in meinen vier Wänden veranstaltet habe.

Ähnliches soll euch hier ebenfalls erwarten: Leckere Inhalte mit regionalem Fokus, wobei Rezepte sicher den kleinsten Teil ausmachen werden. Viel mehr findet ihr hier eine Orientierungshilfe für Marburgs Gastroszene und zu allgemeinen Ernährungsthemen. Mit etwas Glück und Zeit folgen wieder von mir organsierte Genussevents von der einfachen Weinprobe bis zum edlen Gourmetdiner.

Ich freue mich auf gute Unterhaltung von uns, auf alles, was entsteht mit euch und immer gemeinsam im Kampf gegen lukullische Tiefflieger.

Cheers!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s